Über „Hamburg erinnert“

Damit Verbrechen wie im Nationalsozialismus nie wieder passieren können, ist es wichtig die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus aufrecht zu erhalten. „Hamburg erinnert“ soll seinen Teil dazu beitragen.

Hannoverscher Bahnhof Denkmal Erinnerungstafeln, Hamburg erinnert!
Gedenktafeln für die Opfer

Hamburg erinnert

Die Geschichten hinter den einzelnen Gedenkstätten sind erschütternd und machen nachdenklich. So sollte auch der letzte verblendete Mensch verstehen, was es wirklich bedeutet dem rechten Gedankengut blind hinterherzulaufen.

Was während des Nationalsozialismus passiert ist, dürfte nur für komplett gestörte Gestalten erstrebenswert sein. Allen anderen hoffe ich mit den beschriebenen Einzelschicksalen ein wenig die Augen zu öffnen und einen Denkanstoß zu geben.

Denkt bitte nach, bevor Ihr AfD, Bild und Konsorten blind nachplappert. Viele „Fakten“ sind selbst für den Postillon noch zu verworren. Mit wenig Aufwand lässt sich die Hetze durchschauen und dann gibt es auch keinen Grund mehr sein rechtes Gedankengut zu pflegen.

Lasst uns alle gemeinsam daran arbeiten, dass es nie wieder zu solchen furchtbaren Verbrechen kommt. Menschliches Denken und Hilfsbereitschaft tut nicht weh!

Nie wieder Rassismus!